Lorem Ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet.Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit lorem quis bibendum elit.

+01145928421 appetito@mikado-themes.com
FOLLOW ME ON INSTAGRAM
Search

OberGut – Gut ist nicht genug

Home/Rezepte /Bratapfelkuchen
Rezept Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen

Zutaten Bratapfelkuchen

3 Stk. Äpfel
75 g Butter
3 Eier
130 g brauner Rohrzucker
400 g Joghurt (1% Fett)
300 g Weizengrieß
1 Pkg. Weinsteinpulver
1 Pkg. Vanillezucker
3 EL Preiselbeermarmelade
2 EL Rum
4 EL geriebene Walnüsse
Zitronenschale, Zimt, Prise Salz

Zubereitung Bratapfelkuchen

Eier, Prise Salz und Zucker dickschaumig aufschlagen. Derweil die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Joghurt, etwas Zitronenschale, Vanillezucker und die flüssige Butter in die Masse gut einrühren. Den Grieß und das Weinsteinpulver zufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Den Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen und einen davon mit dem Gemisch von 1 EL Preiselbeeren und 1 EL Walnüsse füllen. Die restlichen 2 Äpfel in größere Apfelspalten schneiden. Den Teig in eine Springform geben. Den gefüllten Bratapfel in die Mitte setzen und die restlichen Apfelspalten rundherum auflegen und andrücken. Das Preiselbeer-Rum-Gemisch darüber verteilen und mit den Walnüssen und etwas Zimtpulver bestreuen. Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen stellen und 40 – 50 Minuten bei 180°C (O/U-H) goldgelb backen. Den Kuchen auskühlen lassen und zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.